Eigenständig werden

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist das Unterrichtsprogramm „Eigenständig werden“. Die Schulung von sozialen und persönlichen Fertigkeiten ist ebenso eine Aufgabe der Grundschule wie auch die Vermittlung von fachlichen Kompetenzen. Aus diesem Grund entschied sich das Kollegium der Westwallschule für die Einführung des Programms und nahm 2009 an der durch die AOK-Hessen gesponserten Fortbildung des Instituts für Therapie- und Gesundheits-forschung (IFT-Nord) teil. „Eigenständig werden“ wird seitdem in den Unterricht der vier Jahrgangsstufen integriert und die entsprechenden Techniken und Methoden werden von den Lehrkräften eingesetzt. Die Inhalte der Unterrichteinheiten lassen sich auf drei Ebenen anordnen:

1.    ICH:     Selbstwahrnehmung, Selbstständigkeit, Übernahme von Verantwortung für sich und die eigene Gesundheit
2.    ICH UND DIE ANDEREN:    Zusammenhalt in der Klasse und Beziehungen der Kinder untereinander,
                                            Konfliktbewältigung, Umgang mit Ausgrenzung
3.    ICH UND MEINE UMWELT: Übernahme von Verantwortung für die Umwelt, Sicherheit und Gesundheit anderer

Sich negativem Gruppendruck leichter widersetzen und sich später für eine gesunde Lebensweise entscheiden zu können setzt unter anderem voraus, dass Kinder ihre Gefühle und Bedürfnisse richtig einschätzen und verbalisieren lernen. Insgesamt gehören zu den Zielen des Unterrichtsprogramms die Förderung der Gesundheit, der Persönlichkeitsentwicklung, von Lebenskompetenzen sowie die Sucht- und Gewaltprävention.