Einmal richtige Zirkusluft schnuppern

Im Juni 2009 wurde ein lange geplantes Projekt in die Tat umgesetzt. Der Projektzirkus Casselly aus Bielefeld baute seine Zelte und Wohnwagen im Korbacher Schießhagen neben der Westwallschule auf. Im Rahmen einer Projektwoche studierten die Zirkusprofis Kunststücke mit allen Grundschülern der Westwallschule ein. Gespannt standen die Kinder am Morgen des 3. Juni 2009 in der Manege, die meisten nicht wissend, was sie erwarten würde, aber mit brennendem Interesse, voller Neugier und Vorfreude.

Hundedressur mit Terrier Lucky, Akrobatenkunst hoch zu Pferd und Seiltanz waren ebenso gefragt wie die Jonglage und die Clownerie. Das Team des Zirkus Casselly  schaffte es durch einen Kennenlerntag, jedem Kind die Möglichkeit zu geben, seine eigenen Fähigkeiten richtig einzusetzen und sich zu entfalten. Ganz nach dem Motto: „Learning by doing“ ging es gleich in die Vollen. Die Kinder verloren ihre Scheu und anfängliche Ängste ganz von selbst, dank der großartigen Führung und Betreuung der Familie Kaselowsky. Auch die Lehrer hatten Spaß, ihre Schüler beim Training in der Manege zu beobachten und entdeckten ungeahnte Fähigkeiten bei ihren Kindern. In zwei Gruppen trainierten die Nachwuchskünstler mit echten Artisten und Künstlern. Wenn nicht geübt wurde, lernten die Kinder in ihren Klassen mehr über das Leben im Zirkus und präsentierten eigene Zaubertricks, Kunststücke oder besondere Fähigkeiten. Durch diesen außergewöhnlichen Mitmachzirkus lernten die Kinder hier Mut, Selbstvertrauen und Disziplin auf eine ganz besondere Art kennen. Sie lernten z.B. wie wichtig es ist, Balance zu halten. Auch Tiere waren Bestandteil der Aufführungen. Es gab eine Ziegen, - Tauben - und Hundedressur. Jonglage und Clownerie gehören zu den Klassikern. Deshalb gab es auch eine ganze Clowngruppe, die für lautes Lachen sorgte.

Nach einer Woche Training mit viel Spaß und Freude, bei dem viele Kinder über sich hinaus wuchsen, war es endlich soweit. Am Dienstag, dem 9. Juni 2009 gab es 2 Galavorstellungen im echten Zirkuszelt im Schießhagen. Hier zeigten die Mini-Akrobaten ihr neu erlerntes Können ihren Eltern, Geschwistern, Verwandten und Freunden. Es waren 2 grandiose Vorstellungen, die so manchen Zuschauern Freudentränen entlockten. Am 10. Juni wurden diese Vorstellungen noch einmal für die Korbacher Grundschulen, Kindergärten und Seniorenheime aufgeführt.
Dieses tolle Projekt wurde vom Förderverein der Westwallschule, durch Spenden und Eintrittsgelder finanziert. Nachdem sich herausstellte, dass die Finanzierung solide funktionierte, hat das Kollegium der Westwallschule den Beschluss gefasst, dieses Projekt alle 4 Jahre zu wiederholen, so dass jedes Kind der Westwallschule in seiner Grundschulzeit einmal dieses außergewöhnlich Event miterleben kann.