Schuljubiläum 100 Jahre Westwestwallschule

Am Freitag, den 10. Oktober 2014 feierten wir unser großes Schuljubiläumsfest zum 100-jährigen Bestehen der Westwallschule.
Morgens fand in der bunt geschmückten Turnhalle ein feierlicher Festakt mit geladenen Gästen statt. Nach einer musikalischen Eröffnung begrüßte Frau Wille-Oppermann die Gäste. Drei Schülerinnen aus den vierten Klassen führten mit Ansagen durch das weitere Programm. Dabei wechselten sich zahlreiche Grußworte und Schülerbeiträge ab. Unsere neue Schulleiterin, Frau Best,  stellte sich vor und zum Abschluss lud Frau Bangert die Gäste zu einem Sektempfang ein. Höhepunkt war ein Lichtbildvortrag von Herrn Völcker-Janssen über die 100-jährige Schulgeschichte der Westwallschule.

Der Festakt

Musikalische Eröffnung und Begrüßung

Die Redner mit ihren Grußworten

Schülerbeiträge und ein Lehrerbeitrag

Nach dem Festakt konnten sich die geladenen Gäste bei einem Sektempfang erfrischen und unterhalten.

Zum Glück spielte das Wetter prima mit.

torte.jpg

 

 

Ohne die vielen fleißigen Eltern-Helferinnen und Helfer hätte das tolle Fest so nicht stattfinden können. Es gab sogar eine Jubiläums-Torte.

Ganz herzlichen Dank!!

 

 

 

 

 

Zur Schulfesteröffnung begrüßte Frau Best die Gäste und alle Schüler und Lehrer stimmten das Jubiläumslied "Westwallschule, altes Haus..." an. Anschließend wurden die Stationen geöffnet und die Gäste konnten es sich bei Pizza, Würstchen, Steaks, Pommes, Flammkuchen, Waffeln, Kuchen und Getränken gut gehen lassen.

festeroeffnung.jpg

deko-treppenhaus.jpg

 

Von 14 bis 17 Uhr wurde den Gästen an zahlreichen Stationen ein buntes Programm geboten: Drei Klassen (3c, 4a und ehemalige 4c) hatten Filme gedreht, die man sich anschauen konnte. Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a, 4b und 4c führten interessierte Gäste durch die Schule. Bei der Klasse 4b konnte man sich Interviews mit ehemaligen Westwallschülern anhören oder durchlesen und über die beliebtesten Vornamen der letzten 100 Jahre informieren. Die ehemalige Klasse 4c hatte unter Leitung von Frau Trietsch einen roten Zeitfaden im Treppenhaus angebracht und die ehemalige 4b hatte mit Frau Stein Generationen von Westwallschülern als Stammbäume dargestellt. Bei den Klassen 3a und 3b konnte man das Schreiben mit Feder und auf Schiefertafel ausprobieren oder sich seinen Namen in Sütterlin-Schrift aufschreiben lassen. Die Klassen 2a und 2b hatten mehrere Stationen zum Schätzen und Gestalten rund um die 100 vorbereitet und stellten ihre Ergebnisse aus der Projektwoche aus. Frau Bangert lud zu einem Rate-Quiz zu den Einschulungsfotos der Lehrer ein. Die Sportlehrer boten mehrere Mitmach-Stationen wie Sackhüpfen, Murmel-Ziel-Rollen und Dosenwerfen in der Turnhalle an. Auf dem Hof konnte man mit der Klasse 4c Hüpfe-Kästchen springen. Außerdem gab es die Möglichkeit Schuljubiläums-Buttons zu kaufen oder selbst zu gestalten. Der Förderverein verkaufte die von Frau Wille-Oppermann und Frau Bangert akribisch zusammengestellte Schuljubiläums-Festschrift und die Jubiläums-Tassen. Die ersten Klassen hatten unter Regie von Frau Best im Kunstunterricht und in der Betreuung tolle Girlanden und Papierblumen gebastelt und sorgten so für einen schönen festlichen Rahmen im Treppenhaus und vor der Eingangstür. So hatten wir durch das riesige Engagement aller Beteiligten ein unvergesslich schönes Schulfest.

 

Viele schöne Mitmach-Stationen für Jung und Alt

Der krönende Abschluss:

Alle Kinder ließen über 100 von den Ganztags- und Betreuungskräften vorbereitete Luftballons steigen.