Archiv des Schuljahrs 2002/2003



 

Juni 2003

Die Berichte von unserer Projektwoche liegen vor. Schüler und Lehrer haben mit viel Einsatz eine tolle Woche gestaltet. Näheres unter Projektwoche 2003 oder unter Schülerzeitung.

Für unsere Schulanfänger:

Wir haben noch Schul-T-Shirts. Wer pünktlich zur Einschulungsfeier oder für die Schultüte ein T-Shirt haben möchte, sollte sich bis spätestens 1. Juli im Sekretariat melden oder ein T-Shirt per Email bestellen (rechts auf das T-Shirt klicken). Es gibt sie in zwei verschiedenen Größen in den Farben marine, blau, rot, gelb, orange, weiß und grau. 

 

Mai 2003

In diesem Jahr findet wieder eine Projektwoche statt und zwar vom 19. bis 23. Mai 2003. Unter dem Motto „Gesund und fit. Macht alle mit!“ werden sich die Kinder in verschiedenen Projektgruppen wie Zirkus, Tanz, Sport, Erste Hilfe sportlich betätigen, etwas über und mit ihrem Körper erfahren und eigene Grenzen erleben. Andere Gruppen widmen sich dem Thema „gesunde Ernährung“ und laden die Eltern zu einem gesunden Frühstück ein, bringen durch Knobeln und Denksportaufgaben ihren Geist auf Trab oder unternehmen eine Wanderung.

Den Abschluss der Projektwoche stellt am Freitag, dem 23. Mai von 14.00 bis 17.30 Uhr das Schulfest dar: Hier werden einige Gruppen vorstellen, was sie in der Woche gemacht haben. Mit Würstchen und Folienkartoffeln, Kaffee und Kuchen sowie kalten Getränken sorgen die Eltern für das leibliche Wohl.

Als Höhepunkt und Abschluss des Schulfestes findet ein Sponsorenlauf statt: Unter dem Motto „ Wir laufen für uns und unsere Schule!“ werden die Kinder, die alle schon seit einigen Wochen fleißig dafür trainieren, versuchen, in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr möglichst viele 500 m-Runden zu laufen, denn jede Runde bringt bares Geld durch die Sponsoren. Aus dem Erlös, der für den Förderverein der Westwallschule vorgesehen ist und damit wieder den Kindern zu Gute kommt, sollen unter anderem neue Bewegungsspiele für die Pausen angeschafft werden.

Die Kinder würden sich über jeden weiteren Sponsor sehr freuen. Wenn Sie Interesse haben, die Anstrengungsbereitschaft und den Einsatz der Kinder zu unterstützen, melden Sie sich bitte bei uns. (Das Bild entstand beim Sponsorenlauf vor 2 Jahren bei, bei dem die Schüler alle Erwartungen weit übertroffen haben.)

 

Februar 2003

Der Winter ist noch mal in Korbach eingezogen. Die Schüler genießen den Schnee nicht nur in den Pausen. Auch der eine oder ander Ausflug steht auf dem Programm. So unternahm zum Beispiel eine 4.Klasse eine Fackelwanderung ins Korbacher Umland. Die Schüler waren begeistert und ließen sich auch von den frostigen Temperaturen nicht die gute Laune verderben.

Andere Klassen nutzen den Schnee zu Schlittenausflügen im benachbarten Schießhagen oder in der weiteren Umgebung.

 

Januar 2003

Zeit zum Abschied nehmen: Michael Ringelberg, unsern Computerlehrer und Initiator dieser Seite, zieht es in den Norden Deutschlands. Er wird dort hoffentlich ebenso fröhlich arbeiten, wie hier. Als Konrektor einer Grundschule werden viele neue Aufgaben auf ihn warten, zu denen wir ihm alles erdenklich Gute wünschen. Schade, dass er jetzt nicht mehr hier ist – aber es war eine gute Zeit mit ihm!

 

Dezember 2002

Tja, das große Fest ist schon wieder da. Wir wünschen natürlich allen ein tolles Weihnachtsfest, erholsame Ferien und einen richtig guten Anfang im Jahr 2003. Wir freuen uns auf weiter interessierte Besucher unserer Seite und hoffen auf viele schöne Sachen, über die wir im kommenden Jahr informieren können. Wie sagt doch der oberste aller Computerfachleute am Westwall immer?

Alles wird gut!

 

Endspurt vor den Weihnachtsferien: Die Schülerinnen und Schüler haben sich noch mal angestrengt und einige neue Themen für die Schülerzeitung zusammengestellt. Bilder, eigene und im Internet gesuchte Texte und Ideen können unter dem Punkt [Schülerzeitung] nachgelesen werden. Neu sind die Themen: Tiere 2, Detektive, Natur, Fußball und Witze. Einfach mal reingucken!

 

November 2002

Trotz leerer Kassen wollen wir unseren Schülern viel bieten. Daher haben wir mit Unterstützung der Firma Sport & Freizeit eine Ballsponsorenaktion durchgeführt. Unsere Freude war riesig: 19 Firmen haben mitgemacht. Mini-Handbälle, Gymnastikbälle und Hallenfußbälle konnten davon angeschafft werden - insgesamt 57 Stück! Weil wir uns über die Unterstützung so freuen und den beteiligten Firmen dankbar sind, sollen sie hier auch namentlich erwähnt sein: Autohaus Lohmann, Brillen Naber, Augenoptikermeister Teinzer, Autohaus Franke, Computerservice Küster & Papenfuß, Computersysteme Fell, Dachdeckerei Demmer & Urff, Elektro Bös, Automaten Schuhmacher, Fahrschule Schau, Forst - Garten und Zweirad Göbel, Maschinenbau Weidemann, Raumausstattung Krass & Wittdorf, Transporte Fingerhut, Zahnarzt Dr.Niederquell, Taxi Pressler, Versicherungsmakler Hollstein. Herzlichen Dank!

Dass sich die Arbeit im Sportunterricht an unserer Schule lohnt, zeigte sich an anderer Stelle. Die Westwallschule hat einen ersten Preis gewonnen! Viele Schüler haben das Mehrkampfabzeichen gemacht und dadurch dazu beigetragen, dass die Westwallschule den ersten Platz im Wettkampf mit anderen Schulen belegt hat.

 

Oktober 2002

Vor den Herbstferien wurde noch einmal gefeiert: in der Turnhalle kamen alle Schülerinnen und Schüler, die das wollten, zu einem Erntedankgottesdienst zusammen. Die verschiedenen Klassen hatten sich in den Wochen vorher auf das Thema „Teilen“ vorbereitet. Es gab Lieder, kleine Geschichten, Gebete und alle bekamen ein Stück von den Fladenbroten ab: es wurde wirklich miteinander geteilt.


Pfarrer Heßler erzählte dazu die Geschichte von der Speisung der 5000. Etwas ganz besonderes hatten drei Klassen geschafft: für die Opfer der Flutkatastrophe im Osten Deutschlands hatten sie fast 200,- Euro gesammelt. Der größte Teil kam vom eigenen Taschengeld!

 

September 2002

Dank der tatkräftigen (und finanzkräftigen!) Unterstützung durch unseren Förderverein können die Schülerrinnen und Schüler jetzt das neue Spielgerät auf dem Schulhof nutzen. Ohne das Engagement der Eltern könnte sich die Schule Klettergerüst und Schaukel nicht leisten. Jetzt macht es wieder mehr Spass, in den Pausen frische Luft zu tanken.

Herzlichen Dank!

 

August 2002

Mit großer Spannung ist er von vielen auch dies Jahr wieder erwartet worden: der erste Schultag. Es ist schon zur guten Gewohnheit geworden, dass die neuen Mitschüler an diesem Tag in der Turnhalle von den „Alten“ herzlich begrüßt werden. Andere Klassen singen und führen kleine Szenen vor, bei denen deutlich wird, dass es in der Schule nicht nur ernst und streng zugehen muss.

Frau Gottmann sagt dann im Namen aller herzlich willkommen, bevor die neuen i-Männchen zum ersten Mal in ihre Klassen gehen.

Eltern und Verwandt waren auch in diesem Jahr wieder mit dabei und begleiteten den besonderen Tag mit guten Wünschen.

Alles Gute für das neue Schuljahr!!!